Vergangener Konvent der KMK

Bildungstag 2018Rund 750 Lehrpersonen besuchten den diesjährigen KMK-Konvent, der vorgängig zum Bildungstag stattfand.

Den Einstieg gestaltete Ute Ruf, Autorin mehrerer Bildungs-Kolumnen und SJW-Hefte. Sie erzählte witzige Anekdoten ihrer langjährigen Lehrer-Karriere.

Danach berichtete unter Präsident, Roger Sachser, von der Arbeit der KMK. Bildungstag 2018Unter dem Punkt «Lehrmittel» wollten wir vom Vorstand von euch wissen, mit welchem Lehrmittel ihr ab dem kommenden Schuljahr arbeiten werdet. Die Resultate haben uns erstaunt. Sie zeigten uns aber, dass es richtig war, sich für das Lehrmittel Mathematik 1-6 des Zürcher Lehrmittelverlags stark zu machen. Dieses Lehrmittel wird von einer grossen Mehrheit der Mittelstufenlehrpersonen ab dem kommenden Schuljahr eingesetzt werden. Die ungefähre Auszählung ergibt folgendes Ergebnis:

  • Schweizer Zahlenbuch: 21 Lehrpersonen
  • Mathwelt: 46 Lehrpersonen
  • Mathematik 1-6: Die sehr grosse Mehrheit der 750 anwesenden Lehrpersonen; zum Zählen definitiv zu viele

Am Konvent führte die KMK eine Umfrage zur ICT-Infrastruktur und zum pädagogischen ICT-Support durch. 422 Mitglieder nahmen an dieser Umfrage Teil. Davon nutzten 264 die digitale Möglichkeit, 158 entschieden sich für die Papierform.

» Hier geht es zur Auswertung

Bildungstag 2018Schliesslich war die Reihe an Claudia Frei, Co-Präsidentin des KLV. Sie fasste sich kurz, da der KLV am offiziellen Teil des Bildungstages ein grösseres Zeitfenster eingeräumt bekam. In ihrer Rede unterstrich sie unter anderem die Wichtigkeit, dass alle Lehrpersonen Mitglied in ihren Verbänden sind. Nur so kann der KLV auch wirklich die Anliegen der Basis vertreten.

Nach der einstündigen Pause eröffnete Mona Vetsch den zweiten Teil. Sie war ein grosser Gewinn für die Veranstaltung. Mit ihrem Humor und ihrer Schlagfertigkeit wusste sie zu überzeugen und zu begeistern.

Regierungsrat Stefan Kölliker berichtete in seinem Referat von der IT-Offensive, der Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern sowie die Neuorganisation der Oberstufe. Niveau-Unterricht soll in Zukunft in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und zwei weiteren Fächern. Eine Oberstufe soll aber in maximal drei der fünf Fächer Niveau-Unterricht durchführen. So will es zumindest die vorberatende Kommission, das letzte Wort in dieser Angelegenheit hat der Kantonsrat.

Auf Regierungsrat Stefan Kölliker folgten einige Worte von Thomas Rüegg, Präsident des SGV, und Rainer Elster vom Vorstand des VSLSG. Vom KLV berichtete Co-Präsident Daniel Thommen.
Das Hauptreferat hielt Nicole Brandes vom Zukunftsinstitut.
Umrahmt wurde der zweite Teil des Bildungstages von der Big Band der Kanti Wattwil. Die jungen Leute vermochten das Publikum zu begeistern!
Wir danken allen KMK-Mitgliedern für das Erscheinen. Hat euch unser Konvent gefallen? Schickt uns doch eine Rückmeldung! Wir freuen uns darüber!

Bilder von Lorenz Reifler

Bildergalerie der KMK

Weitere Bilder des Bildungstages findest du unter schule.sg.ch.

Kommentare sind geschlossen