KMK-Blitzlicht vom Februar 2020

Liebes KMK-Mitglied

«Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die Einen Schutzmauern, die Anderen bauen Windmühlen.»

Chinesische Weisheit

China ist zwar im Moment wegen anderen Themen in den Schlagzeilen, aber unter anderem feiern die Chinesen jetzt ihren Neujahrsanfang und so wünsche ich dir im chinesischen Sinne jetzt noch alles Gute zum neuen Jahr. Es wird wiederum ein Jahr der Veränderungen werden – auch im schulischen Bereich. So hast auch du dieses Jahr zum Beispiel ein letztes Mal ein Semesterzeugnis geschrieben. Ein fast schon historischer Moment für mich.

Ich möchte dich in diesem Blitzlicht wiederum über ein paar Themen informieren.

Beurteilung

Die neue Beurteilung geht auf die Zielgerade, soll sie doch ab neuem Schuljahr in allen Schulgemeinden umgesetzt werden. Für uns war es bei der Ausarbeitung wichtig, dass die Beurteilung und insbesondere der Übertritt von der Mittel- in die Oberstufe im ganzen Kanton gleich gehandhabt werden.
Neu wird sich das offizielle Zeugnisformular im ganzen Kanton SG auf die Fächer der Stundentafel beschränken. Alle weiteren Fächer (Musikunterricht, HSK, usw.) werden- falls nötig- auf einem separaten Blatt ausgewiesen. Auch das Übertrittsformular soll einheitlich ausfallen, wobei wir mit dem Vorschlag im Detail noch nicht ganz einverstanden sind. Ebenfalls wird ab Sommer 2020 das Arbeits-, Sozial – und Lernverhalten auf einem eigenen Blatt bewertet, allerdings nicht in Form von Noten. Die neue Form des Beurteilungsgesprächs, welches sich an fixen Themen orientiert, begrüssen wir sehr. Im Moment ist jedoch noch nichts definitiv, sondern kommt erst in den Erziehungsrat. Ich hoffe euch anlässlich des Bildungstages genauer informieren zu können.

Bildungstag 2020

Am 14. März 2020 findet wiederum ein Bildungstag für Sek 1, KMK und VSLSG auf dem OLMA Gelände statt. Die genauen Informationen findest du auf dem Flyer. Bitte vergiss nicht, dass du dich für diese obligatorische Veranstaltung anmelden musst. Dies aber nicht bei uns, sondern direkt beim BLD.

» Hier geht es zur Anmeldung.

Ich freue mich, auch dich an diesem Anlass willkommen zu heissen.

Wahlen 2020

Am 8. März finden die Kantonsratswahlen statt. Damit wir Lehrkräfte im neuen Parlament auch wirklich vertreten sind, bitte ich euch die Wahlempfehlungen des KLV (www.klv-sg.ch) zu berücksichtigen und insbesondere unsere Vertretungen der Mittelstufe auf die Liste zu setzen. Unser Berufsstand wird es euch danken!

Blitz-Umfrage

Dieses Mal wollen wir von euch wissen, wie ihr zu Integration / Separation steht.

» Hier geht es zur aktuellen Blitz-Umfrage.

 

Bis bald – und mit einem herzlichen Gruss

Unterschrift

Roger Sachser

Ein Kommentar

  1. Hoi Roger
    Ich habe eben an der Blitzumfrage teilgenommen – in der Annahme, dass ich mein Kreuz in der Folge etwas konkretisieren kann… Nun, das war nicht der Fall, gerne hole ich das hier nach:
    Wir arbeiten in unserem Schulhaus bis zur dritten Klasse integrativ, ab der 4. kann in die Kleinklasse übergetreten werden (auch in der OS möglich).
    Nun war es dieses Jahr so, dass in der besagten Kleinklasse „zu wenig Kinder“ angekommen sind, aus verschiedenen Gründen. Die wenigen Kinder, die nun dort beschult werden, sind gleichzeitig auch ihrer Stammklasse zugeteilt, wo sie in BG, TTG, Sport, Englisch und Franz unterrichtet werden. Sie nehmen ebenfalls an den Lagern der Stammklassen teil. Für Sonderanlässe und Projekte wird die Teilnahme von Fall zu Fall entschieden.

    Obwohl es organisatorisch gut klappt und die zwei Kinder aus der KK in meiner Klasse zuverlässig erscheinen und arbeiten, sehe ich ein Problem im Bereich „Zugehörigkeit“. Ich erlebe sie nicht als zugehörig in „meiner“ Klasse, ich bin Fachlehrer. Ich bin nicht ihr Klassenlehrer, führe keine Elterngespräche, nehme sie aber ins Lager mit. Wie es die Kinder erleben, kann ich nicht abschätzen. Aber wenn ich daran denke, dass die Beziehung zwischen LP und Kind (insbesondere wohl bei Lernschwäche) ein wichtiger Faktor für den Schulerfolg ist, bin ich mit der aktuellen Lösung nicht zufrieden – ob man dieser jetzt integrativ oder separativ sagen will hat darauf keinen Einfluss.

    Liebe Grüsse Mathias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.