KMK-Blitzlicht vom Oktober 2019

Liebes KMK-Mitglied

Wenn man einen Menschen richtig beurteilen will, so frage man sich immer: «Möchtest du den zum Vorgesetzten haben?»

Kurt Tucholsky

Ich hoffe du hast dich gut erholt in den Ferien und bist neugierig und bereit für ein paar «Blitzmeldungen» zu folgenden Themen.

Beurteilung

Glaubt man Tucholsky, dann ist Beurteilung ganz einfach – oder doch nicht? Mit der «neuen» Beurteilungsform wird der Erziehungsrat Anfang nächsten Jahres das letzte Kapitel der Lehrplaneinführung schreiben. Aber so leicht wie es auf den ersten Blick scheint, ist es dann eben doch nicht.
DIE Beurteilung gibt es nicht, aber mit den richtigen Instrumenten kommen wir ihr möglichst nahe. Allerdings sind wir vom Vorstand der Meinung, dass nicht alle Werkzeuge und Instrumente bei allen SuS zwingend zum Einsatz kommen müssen, sondern je nach Bedarf eingesetzt werden sollen. Für sinnvolle und anwendbare Instrumente, einfach handhabbare Übertrittsformulare und einheitliche Vorgehensweisen werden wir uns in den kommenden Monaten beim Erziehungsrat einsetzen, ganz nach dem Motto «So wenig wie möglich, so viel wie nötig».

Sektionsversammlung 2019

Bei strahlendem Wetter fand dieses Jahr die Sektionsversammlung am 4. September in Buchs / Werdenberg statt. Im ersten Teil besuchten wir das Schloss Werdenberg unter kundiger Führung einer ehemaligen Kollegin. In der anschliessenden Versammlung wurden die ordentlichen Traktanden (Jahresberichte, Rechnung, Wahlen, Verabschiedung und Begrüssung usw.) abgehandelt. Dank der guten Rechnung, welche mit einem Gewinn von Fr. 5504.17 abschloss, können die Mitgliederbeiträge bei Fr. 60.-/40.- auch für dieses Jahr beibehalten werden. Herzlichen Dank an dieser Stelle für deine Unterstützung! Ich hoffe, du hast deinen Beitrag für das laufende Schuljahr auch schon einbezahlt. Falls dem noch nicht so ist, so sprich deinen Schulhausverantwortlichen darauf an.

Treffen mit der Sek 1

Zum ersten Mal überhaupt trafen sich die Vorstandsmitglieder der KMK und der Sek 1 am 10. September zu einem Austausch. Dabei durften wir feststellen, dass die Ideen der beiden Vorstände gar nicht so weit auseinanderliegen und wir in wesentlichen Punkten des Übertritts gleicher Meinung sind. Gemeinsam wollen wir uns in Zukunft unter anderem für folgende Themen stark machen:

  • Vereinheitlichung beim Lohn (die ungleiche Lebenslohnsumme lässt sich in der heutigen Zeit nicht mehr rechtfertigen)
  • Ausbildung, welche den Bedürfnissen der heutigen Zeit gerecht werden.

Du wirst auf jeden Fall von uns auf dem Laufenden gehalten. Im Namen des Vorstandes wünsche ich dir weiterhin gutes Gelingen.

 

Herzlich

Unterschrift

Roger Sachser

Ein Kommentar

  1. Die Lohnangleichung der PS an die OS ist schon lange fällig und meiner Meinung nach absolut gerechtfertigt.
    Eine Primarlehrperson bewältigt den Unterricht mit einem enormen Niveaugefälle innerhalb einer Klasse. In der OS ist diese Heterogenität geringer. (Einteilung in Sek und Real) Zudem dauert jede Lektion in der PS jeweils 5 Minuten länger.
    Ist nicht auch die Ausbildung mittlerweile angeglichen worden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.