KMK-Sitzung vom 18. Januar 2019

An der Sitzung vom 18. Januar beschäftigten wir uns unter anderem mit folgenden Themen:

Nachfolge der Sektionsvertreterin Marlen Bodenmann

Als Nachfolger für Marlen Bodenmann (Sektionsvertreterin Sektion Rorschach) konnten wir Martin Widmer (Schule Rorschacherberg) als Kandidaten gewinnen. Er wird den KMK-Mitgliedern der Sektion Rorschach per Mail zur Wahl vorgeschlagen werden.

Beurteilung

Dieses Traktandum nahm einen Grossteil der Sitzung in Anspruch. Für den Vorstand der KMK sind folgende Eckpunkte von grosser Bedeutung:

  • Jahreszeugnis: Neu soll nur noch am Ende des Schuljahres ein Zeugnis erstellt werden (analog Kanton Thurgau). Anstelle des Zeugnisses am Ende des ersten Semesters findet im Januar ein Beurteilungsgespräch statt. Wie sieht es in der 6. Klasse aus? Aus unserer Sicht genau gleich: Es zählt am Tag X der Stand der Dinge.
  • Die Bedeutung der Beurteilung ist zu überdenken. Man braucht diese in der Primarschule nur noch für den Übertritt in die Oberstufe. Kinder mit „zu tiefen“ Noten werden ohnehin integriert. Viel wichtiger aus unserer Sicht sind das Üben und Trainieren und nicht das Beurteilen.
  • Standartisierte Tests würden wir aber dennoch begrüssen (analog Klassencockpit), da diese den Lehrpersonen selbst eine Rückmeldung über den Leistungsstand der eigenen Klasse geben.

Jahreskonvent der KMK vom 2. März 2019

Letzte Details für den Jahreskonvent dre KMK vom 2. März 2019 werden besprochen (Give-aways, Blumenschmuck/Deko).

Mitgliederbeiträge Schuljahr 2018/19

Noch sind die Mitgliederbeiträge weniger Schulhäuser ausstehend. Martin wird diese gleich nach den Sportferien mahnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.